Statement von Martin Naef

Martin Naef neu Vizepräsident der Aussenpolitischen Kommission und Mitglied der Rechtskommission des Nationalrates

Martin Naef neu Vizepräsident der Aussenpolitischen Kommission und Mitglied der Rechtskommission des Nationalrates

Von mn, 15. Dezember 2017, Bern.

Ich freue mich sehr, dass ich als langjähriges Mitglied der Aussenpolitischen Kommission (APK) für zwei Jahre deren Vizepräsidium übernehmen kann. Präsidentin ist in dieser Zeit meine CVP-Kollegin Elisabeth Schneider-Schneiter (BL). In der Aussenpolitik beschäftige ich mich vor allem mit der Europapolitik, Menschenrechten und der Entwicklungszusammenarbeit. Die Aufgaben des Präsidiums sind vor allem die Vorbereitung und Leitung der Kommissionssitzungen und die Vertretung der Kommission gegenüber der Öffentlichkeit, den Medien, Organisationen und internationalen Vertretungen. Neu hat mich die SP-Fraktion auch in die Kommission für Rechtsfragen (RK) des Nationalrates gewählt. Das freut mich nicht nur als Jurist, sondern auch weil dort wichtige Weichen auch in der Gesellschaftspolitik gestellt werden – etwa bei der Ehe für alle.

Beide Kommissionen haben 25 Mitglieder aus allen Parteien und Landesteilen. Weitere Informationen finden sich unter www.parlament.ch.

Ich danke der SP und dem Parlament für das grosse Vertrauen!

Dank Vielfalt zum Erfolg

Dank Vielfalt zum Erfolg

Zürich, November 2017, hh. Martin Naef über das Thema Homosexualität im "Wir Kaufleute" vom November/Dezember 2017:

Schwu­le Chefs oder les­bi­sche Vor­ge­setz­te sind noch im­mer rar ge­sät. Der Zür­cher Na­tio­nal­rat Mar­tin Naef setzt sich seit Jah­ren für die Gleich­stel­lung von LGBT (Les­bi­an, Gay, Bi­se­xu­al, Trans) ein und weiss, wie es de­nen geht, die sich in ei­ner Füh­rungs­po­si­ti­on ex­po­nie­ren.

Hier gehts zum Artikel.

AGENDA

Alle Termine im Überblick
23. April 2018

Generalversammlung HAZ

6. Mai 2018

SonnTalk // TeleZüri // 18:20 Uhr

17.-18. Mai 2018

Rechtskommission // Bern