Kandidat

Dank Vielfalt zum Erfolg

Dank Vielfalt zum Erfolg

Zürich, November 2017, hh. Martin Naef über das Thema Homosexualität im "Wir Kaufleute" vom November/Dezember 2017:

Schwu­le Chefs oder les­bi­sche Vor­ge­setz­te sind noch im­mer rar ge­sät. Der Zür­cher Na­tio­nal­rat Mar­tin Naef setzt sich seit Jah­ren für die Gleich­stel­lung von LGBT (Les­bi­an, Gay, Bi­se­xu­al, Trans) ein und weiss, wie es de­nen geht, die sich in ei­ner Füh­rungs­po­si­ti­on ex­po­nie­ren.

Hier gehts zum Artikel.

Blick.ch: Martin Naef ist im Nationalrat die Nummer 3 bezüglich Fraktionsdispziplin. Und Nummer 1 in der SP-Fraktion.

Blick.ch: Martin Naef ist im Nationalrat die Nummer 3 bezüglich Fraktionsdispziplin. Und Nummer 1 in der SP-Fraktion.

Zürich, 13.10.17, von hh. "Fraktionsdisziplin im Nationalrat - die 10 Treuesten." (Zum Beitrag auf Blick.ch)

Hinter verschlossenen Türen beraten die Fraktionen, wie sie sich zu einer bestimmten Frage einheitlich positionieren sollen. Sie entscheiden sich für eine Haltung und ein*e Fraktionssprecher*in vertritt diese Meinung im Ratsplenum. In der Schweiz herrscht allerdings kein Stimmenzwang, sondern jede Person vertritt die eigene Position, auch wenn diese der Fraktionsmeinung widerspricht.

Gemäss einer Untersuchung des Blick ist Martin Naef in der SP-Fraktion die treueste Seele, wenn es um die Einhaltung der Fraktionsmeinung geht. Treuer als beispielsweise der Fraktionspräsident Roger Nordmann. Darauf angesprochen sagt Martin Naef: "Ich bin ziemlich überrascht, dass ich ausgerechnet bei diesem Thema unter den Top 10 in Bundesbern lande. Ich hätte eher gedacht, dass dies beim Thema "Euroturbo" einmal der Fall sein dürfte. Dass ich aber der treueste Nationalrat in Punkto Fraktionsdisziplin bin, hat weniger damit zu tun, dass ich der Mehrheitsmeinung meiner Partei einfach folge, sondern vielmehr damit, dass ich mich sehr gut in die Fraktionsdiskussion einbringen kann. Ich trage die Entscheide guten Gewissens mit und vertrete diese Haltung auch nach aussen. Beeindruckt bin ich, dass dies offenbar in 99.53% der Abstimmungen der Fall war."

AGENDA

Alle Termine im Überblick