Wichtige Neuigkeit

Aus aktuellen Anlass ein Rückblilck: Schulz und Naef - Treffen in Brüssel

Aus aktuellen Anlass ein Rückblilck: Schulz und Naef - Treffen in Brüssel

30. Januar 2017. Als sie sich das erste Mal trafen, war Martin Schulz noch Präsident des europäischen Parlaments. Vergangenen Sonntag wurde er zum Kanzlerkandidaten der SPD für die Bundestagswahlen vom 24. September 2017 nominiert. Aus aktuellen Anlass zeigen wir hier nochmals das Gespräch von Martin Schulz und Martin Naef, das mitunter unter dem Eindruck der angenommenen Masseneinwanderungsinitiative 2014 während eines Besuchs in Brüssel entstanden ist.

 

12. November 2014. Die Nebs war am 11. November mit einer kleinen Delegation in Brüssel. Martin Naef, Co-Präsident, sowie Caroline Iberg und Lukas Schürch vom Generalsekretariat haben sich mit Martin Schulz, dem Präsidenten des europäischen Parlaments getroffen.

Parlamentspräsident Schulz sieht die Herausforderung momentan insbesondere darin, dass weitere Vereinheitlichungen (z.B. in Steuerfragen) dringend nötig wären, viele Mitgliedstaaten jedoch die Entwicklung bremsen. Er fordert mehr Mut und Transparenz, um den blockierenden gegenüber zu treten. Nachdem wir schon beim Gespräch eine halbe Stunde überzogen hatten, standen wir noch eine Weile mit Schulz und seinen Beratern in den Gängen des Parlaments. Wir hätten noch tagelang diskutieren können. Das Wohlwollen, mit dem wir empfangen wurden, hat uns sehr beeindruckt.

Hier finden Sie ein paar Impressionen der Reise (youtube.com)

AGENDA

Alle Termine im Überblick
11. - 29. September 2017

Herbstsession, Bern

21. September 2017

Café fédéral // SP Wallisellen // 19 Uhr

4.-5. Oktober 2017

Fraktionsreise Strassburg